21. Juni 2018

Neuer Betriebsrat bei der VEL

Geballte Frauenpower in der Führungsriege des Betriebsrates der Vereinigung des Emsländischen Landvolkes e.V. (VEL) in Meppen. 

Alle vier Jahre wird ein neuer Betriebsrat gewählt. Nun war es wieder soweit, alle wahlberechtigten Mitarbeiter der VEL konnten ihre Stimme abgeben und einen neuen Betriebsrat wählen. Bei der VEL setzt sich dieser aus Vertretern der einzelnen Niederlassungen (Aschendorf, Lingen, Meppen und Neuenhaus) zusammen. Somit befinden sich für alle Mitarbeiter der verschiedenen Standorte Ansprechpartner des Betriebsrates direkt vor Ort. Die Wichtigkeit des Betriebsrates sei unumstritten, hieß es bei der VEL. Es sei auch ein Verdienst des Betriebsrates, dass es bei den Mitarbeitern im Allgemeinen eine lange Betriebszugehörigkeit zu verzeichnen gebe. Die Einführung der betrieblichen Altersvorsorge und eines Tankgutscheins für die Mitarbeiter gingen auf die Mühen des Betriebsrates zurück. Lambert Hurink, Hauptgeschäftsführer der VEL, sprach sich auch zukünftig für eine gute Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat aus.            
In einer offenen Wahl und ohne Gegenstimme wurde Helga Koch aus der Geschäftsstelle in Meppen zur neuen Vorsitzenden des Betriebsrates gewählt. Für diese Position gab es keine weiteren Kandidaten. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt zukünftig Johanne Wellewerd aus der Geschäftsstelle in Neuenhaus.      
Mit der Wahl des neuen Betriebsrates, hieß es auch Abschied nehmen. Langjährig im Betriebsrat engagierte Kollegen stellten sich nicht zur Wiederwahl und schieden somit aus dem Betriebsrat aus. Tamara Hock und Matthias Fleer (nicht anwesend) erhielten jeweils ein Präsent für ihre langjährige Arbeit im Betriebsrat der VEL. Ein ganz besonderer Dank ging an Jan Warrink aus der Geschäftsstelle in Neuenhaus. Seit dem Jahr 1989 gehörte er dem Betriebsrat an, seit 1993 leitete er die Geschicke des Betriebsrates als Vorsitzender. In diesem Jahr scheidet er aus dem Betriebsrat aus, da er innerhalb der nächsten vier Jahre seinen Ruhestand antreten möchte. Mit einem ganz originellen Geschenk traf die VEL genau die Interessen Warrinks: Ein Gutschein zu einem FC Bayern München Spiel mit Übernachtung in München. „Die gesamte Belegschaft der VEL bedankt sich bei dir Jan für deinen tatkräftigen Einsatz über die ganzen Jahre hinweg“, so Lambert Hurink bei Warrink als er das Geschenk übergab.