8. November 2018

Grüne Branche feiert ihren Ball der Landwirtschaft

Haren. Am Samstag, den 3. November kam die Landwirtschafts-Branche im Festsaal des Hotels Hagen in Haren zusammen, um zu feiern. Anlass war die Freisprechung der frischgebackenen Landwirte und Landwirtinnen, der Hauswirtschafterinnen und der jungen Landwirtschaftsmeister/innen.

Hermann Hermeling, Kreislandwirt der Region Emsland, begrüßte die rund 430 Gäste zur feierlichen Freisprechung der grünen Berufe im Festsaal Hagen in Haren zum 6. Ball der Landwirtschaft. Besonders willkommen hieß er die Absolventen mit ihren Familien sowie die Ausbildungsbetriebe, die an der Ausbildung der landwirtschaftlichen Nachwuchskräfte mitgewirkt hatten. Das Grußwort richtete an diesem Abend Herr Marc-André Burgdorf, Dezernent für Recht, Ordnung, Straßenverkehr und Veterinärwesen im Landkreis Emsland sowie Kandidat für die kommende Landratswahl der CDU, an die zahlreich erschienenen Gäste. Ein erfolgreicher Lebensabschnitt sei nun abgeschlossen, der ohne die Unterstützung von Familie, Freunden und der Schule nur schwer machbar gewesen wäre, hieß es in seiner Festansprache. Er riet den jungen Fachkräften stets offen zu sein für Neues. „Das Lernen hört nicht auf“, so Burgdorf weiter. Des Weiteren hoffe er, dass die Nachwuchskräfte der grünen Branche dem Emsland „treu“ blieben, denn die Region brauche junge, engagierte und gut ausgebildete Fachkräfte. Mit einer Arbeitslosenquote von nur 2,3 % biete die Region den jungen Menschen eine gute Perspektive. „Das Emsland ist eine florierende Region, die von der Landwirtschaft stark geprägt wird“, betonte Burgdorf.        
Im Anschluss an das Grußwort wurden den 40 Landwirtinnen und Landwirten ihre Gesellen-Urkunden überreicht. Auch den vier Hauswirtschafterinnen wurden ihre Abschluss-Urkunden übergeben. Insgesamt 18 Landwirtschaftsmeister und -meisterinnen wurden die Meisterbriefe ausgehändigt. Jeweils die Jahrgangsbesten bekamen ein Buchpräsent, mit dem Titel Social media für Landwirte, vom Verein der Ehemaligen Fachschulabsolventen überreicht. Mitgetragen wurde die Veranstaltung von der Sparkasse Emsland. Diese übergab ebenfalls ein Präsent in Form eines Kinogutscheins und eines Geldgeschenkes, im Wert von 50 Euro pro Person, für die Jahrgangsbesten. Die Band sunbeach sorgte musikalisch für Stimmung.

Wir gratulieren allen Absolventen:

Beruf Landwirt/in: Hendrik Aden (Bockhorst), Johannes Ameln (Oberlangen), Philipp Angenendt (Lehe), Laura Backsmann (Haselünne), Alexander Beelmann (Haselünne), Leonard Behnen (Klein Berßen), Felix Brak (Neudersum), Steffen Burwig (Lähden), Jan-Bernd Dickebohm (Papenburg), Jan Philipp Eiken (Aschendorf), Jan Hendrik Eiken (Walchum), Johannes Esbach (Kluse), Tobias Ficker (Groß Berßen), Yannick Freesemann (Papenburg), Nico Frey (Papenburg), Sarah Geiger (Rhede), Monika Grönloh (Lorup), Lisa Hanekamp (Lorup), Marcel Harren (Haselünne), Mathias Hemken (Börger), Tammo Hesse (Weener), Katja Keis (Meppen), Lukas Korte (Lorup), Jan Krallmann (Dersum), Alexander Markus (Lähden), Magnus Menke (Uckerland), Alina Mindrup (Georgsmarienhütte), Bernd Nüsse (Haren), Stefan Oldiges (Hüven), Tammo Plüster (Breddenberg), Natascha Pohlgeers (Börger), Simon Rosema (Rhede), Mario Schulte (Sustrum), Carsten Schütte (Rhede), Simon Stricker (Fresenburg), Tobias Struckmann (Meppen), Jan Terhorst (Niederlangen), Benedikt Vieting (Meppen), Leon Schulte-Himmelpforten (Meppen), Sebastian Markus (Werlte)

Beruf Hauswirtschafter/innen: Carina Abels (Westoverledingen), Viviane Plontasch (Papenburg), Diana Moldenhauer (Leer), Sandra Diedriech (Papenburg)

Landwirtschaftsmeister/in: Henrik Engbers (Breddenberg), Hermann Fecker (Walchum), Andreas Fortwengel (Lahn), Thomas Funke (Börger), Frank Kassens (Esterwegen), Henning Krüssel (Twist), Thomas Milsch (Walchum), Sarah Möller (Haren), Friedrich Niemöller (Werlte), Florian Rolfers (Herzlake), Maik Sagert (Surwold), Andreas Schomakers (Börger), Niklas Schuten (Neubörger), Marcel Thien (Twist), Leon Trentmann (Surwold), Hermann von Ohr (Heede), Josef Wahmes (Haselünne), Dennis Welleweerd (Wielen)