Tag des offenen Hofes am 19. Juni 2022

Mit dem Fahrrad von Hof zu Hof

Wer das Emsland und die Grafschaft Bentheim kennt, weiß, dass man hier um die Landwirtschaft nicht herumkommt. Denn Ackerbau und Viehzucht prägen das Landschaftsbild seit Jahrhunderten.

Am diesjährigen Tag des offenen Hofes öffnen gleich mehrere landwirtschaftliche Betriebe ihre Hoftore, um zu zeigen wie vielfältig die hiesige Landwirtschaft ist. Eine gute Möglichkeit Einblicke in die landwirtschaftliche Produktion zu bekommen, aber auch die Menschen, die dahinterstehen, persönlich kennenzulernen. Da die beiden Landkreise außerdem als Fahrradregionen bekannt sind, sind die teilnehmenden Höfe über verschiedene Fahrradrouten miteinander verbunden. So können Besucherinnen und Besucher die Betriebe nacheinander besuchen und die ganze Bandbreite der modernen Landwirtschaft an einem Tag erleben.

„Besonders freuen wir uns über Familien, um schon den Kleinsten zeigen zu können, wie wir unsere Tiere halten und welche Lebensmittel wir vor Ort erzeugen“, sagt Helmut Schwering, Vorsitzender des Kreisvereins in Meppen.

Tag des offenen Hofes im Emsland:

Die Natur und die Landwirtschaft des Emslandes entdecken – das können Besucherinnen und Besucher am diesjährigen Tag des offenen Hofes, der als Radtour entlang der Kiek moal in!-Route zwischen Haren und Wietmarschen stattfindet.

mehr erfahren

Tag des offenen Hofes in der Grafschaft Bentheim:

Bei offenen Hof- und Stalltüren sollen an der 30 Kilometer langen Fahrradtour Milchvieh, Bullen, Schweine und Legehennen gezeigt werden. Aber auch die Imkerei und der Weihnachtsbaumanbau werden vorgestellt.

mehr erfahren